Nachbar durfte Überhang der Thujenhecke absägen

Oberster Gerichtshof wies Schadenersatzklage des Vorarlberger Heckenbesitzers ab, obwohl Rückschnitt nicht fachmännisch erfolgte.

Seff Dünser

Geklagt hat nicht der Nachbar, auf dessen Grundstück im Bezirk Feldkirch die Thujenhecke hineinragte. Geklagt hat stattdessen der Heckenbesitzer, allerdings ohne Erfolg. Seine Unterlassungs- und Schadenersatzklage wurde nun vom Obersten Gerichtshof (OGH) rechtskräftig abgewiesen.

Nach Ansi

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.