Finanzausgleich: Wallner fordert Schulterschluss

Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) lehnt eine Veränderung des Finanzausgleichs im Sinne der ostösterreichischen Bundesländer ab.

Es gebe „Diskussionsbedarf“, sagte Wallner am Montag. Aus seiner Sicht gilt es, die offenen Fragen rasch am Verhandlungstisch zu klären und anschließend in einer geschlossenen Länderposition auf Augenhöhe mit dem Bund zu verhandeln.

Laut Wallner werden die den Ländern zustehenden Mittel derzeit so au

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.