TTIP: Harte Brocken auch für die USA

Handelsexperte Earl Fry erläutert, warum TTIP aufgrund von EU-Forderungen auch für die US-Wirtschaft eine Zäsur bedeuten könnte.

ROMAN VILGUT

Sonderrechte für Inves­toren, schwacher Verbraucherschutz und gentechnisch veränderte Produkte. Diese Ängste verbindet Europas Bevölkerung mit dem geplanten Freihandelsabkommen TTIP. Mit mehr Transparenz versucht die EU-Kommission die Bedenken zu zerstreuen und gibt dabei auch Einblick i

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.