Aus dem Gerichtssaal

Justizminister: Arbeit als Strafe für Täter

Brandstetter-Plan: Täter sollen gleich zu Gratis-Arbeit verurteilt werden können.

Seff Dünser

Auch zu gemeinnütziger Arbeit sollten Straftäter von Gerichten verurteilt werden können. Das sagte Justizminister Wolfgang Brandstetter gestern als Festredner beim österreichischen Anwaltstag im Feldkircher Montforthaus. Es sei zu überlegen, gemeinnützige Arbeit als primäre Sanktionsform

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.