„Ministerin soll hinter ihren ­Angestellten stehen“

Ihren Unmut über eine mögliche Erhöhung der Lehrverpflichtung taten am Mittwoch Pädagogen in Feldkirch kund. Anlass war ein Besuch von Unterrichtsministerin Gabriele Heinisch-Hosek in der PH Vorarlberg. Einer kleinen Delegation gewährte die Ministerin ein Gespräch.

Dunja Gachowetz

Mehrere Plakate sind an der Fassade des Gymnasiums Schillerstraße in Feldkirch angebracht. Botschaften wie „Mehr Wertschätzung“, „Anerkennung statt Hetze“, „Schluss mit Sparen“ oder „Wir fordern Ihre Loyalität“ sind auf den weißen Tüchern zu lesen. Unterhalb dieser Protestschriften ha

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.