„Gerade vor Weihnachten ist Solidarität gefragt“

Stadt Bregenz stellt im Haus am Sandgrubenweg fünf Wohnungen für Flüchtlinge zur ­Verfügung. Vier weitere Einheiten werden im Frühjahr frei.

Sonja Schlingensiepen

Betten, Matratzen, Tische, Stühle und Kästen werden aus einem Lkw ausgeladen und in das Haus am Sandgrubenweg getragen. In fünf der insgesamt neun Wohnungen werden in Kürze rund 20 Flüchtlinge aus Syrien ein neues Heim finden. Die anderen Wohnungen sind noch belegt, sollen aber

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.