Anklage: Opfer von Raubüberfall hat gelogen

20-Jähriger in anhängigem Prozess wegen falscher Zeugenaussage angeklagt. Er behauptet ihm seien keine Drogen gestohlen worden.

Seff Dünser

Das Opfer des Raubüberfalls ist nach Ansicht der Staatsanwaltschaft auch ein Straftäter. Der unbescholtene 20-Jährige wurde wegen falscher Beweisaussage angeklagt. Er soll im Raubprozess gegen fünf Angeklagte als Zeuge wahrheitswidrig angegeben haben, ihm seien keine Drogen geraubt worden

Artikel 11 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.