Espresso

Ein bisschen Bundespräsident(in) sein

Ein wenig Hofburg für alle: Ein Kärntner, der das einstige Dienstauto des amtierenden Bundespräsidenten ersteigert hatte, verkaufte es jetzt für zünftige 85.000 Euro (Massagesitze, zwei TV-Bildschirme!) an einen steirischen Taxiunternehmer weiter. Der Bürger kann diese Limousine buchen, Fragen stehe

Artikel 23 von 94
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.