Fahne zerrissen, Kaiser empört

Der Kärntner Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) hat jene homophoben, teils rechtsextremen Demonstranten, die jüngst in Wien eine Regenbogenfahne – ein Symbol für Toleranz – zerrissen haben, heftig kritisiert. Vor allem in Bezug auf den Ex-Landtagsabgeordneten Martin Rutter, der daran beteiligt war,

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.