Leitartikel

Falsch parken, Hass posten

Falsch parken, Hass posten
Falsch parken, Hass posten

Die türkis-grüne Koalition ist mächtig stolz auf ihr „Hass im Netz“-Paket. Nicht zu Unrecht: Digitalriesen wie Facebook zur Verantwortung zu ziehen, ist höchst an der Zeit.

Die „Hass im Netz“-Reform, die die türkis-grüne Koalition am Donnerstag vorgelegt hat, hat grob gesprochen zwei Seiten. Die eine ist eine sehr persönliche – nicht zuletzt, weil Sigrid Maurer, nunmehr Klubobfrau der Grünen, dem Thema „Hass im Netz“ ein Gesicht gegeben hatte, als sie vor zwei Jahren d

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.