Denkzettel

Vierte TU?

Dass Bundeskanzler Sebastian Kurz sich nun auch in die universitäre Landschaft einmischt, verblüfft nicht nur den Wähler. Auch Rektoren waren gestern überrascht.

Und das nicht positiv.

Kurz will heute offenbar eine weitere Universität in Linz vorschlagen. Es soll eine Technische Universität mit Schwerpunkt Informatik sein. Es wäre die erste Neugründung nach den Ausgliederungen der Medizin-Unis im Jahr 2004.

Dass die bestehenden drei Technischen Universitäten in Wien, Graz und Leoben die Idee verhalten aufnehmen, liegt in der Natur der Sache. Zu denken geben sollte, dass auch die Industriellenvereinigung wenig von einem weiteren Standort hält. Das Problem sind derzeit eher die mangelnden Informatik-Studenten als etwa fehlende Studienplätze.

Womöglich bleibt vom Bundeskanzler-Vorstoß nur übrig, dass bestehende Linzer Einrichtungen unter neuem Dach zusammengefasst werden. Aber wenn finanziell nicht Erhebliches dazukommt, würde es nur die Bürokratie ausweiten und die Kräfte verzetteln. Norbert Swoboda

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.