Milliardenkosten

15 Milliarden Euro pro Jahr kostet Österreich die Untätigkeit beim Klimaschutz – so die „Coin-Studie“ des Wegener Centers der Uni Graz. Autor und Klimaökonom Karl Steininger sieht Wertschöpfungsverluste durch mangelnde Innovation, fossile Importe und umweltschädliche Subventionen als Kostenverursach

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.