Leitartikel

Gestalten statt moderieren

Rudolf Anschober hat als Gesundheitsminister die Krise moderiert. Jetzt ist es an der Zeit, loszulassen: Unser Gesundheitssystem braucht mehr als einen Moderator.

Der Gesundheitsminister besitzt ein Reich ohne wirkliche Macht. Die letzten Gesundheitsreformen verliefen im Sand oder scheiterten. Egal, ob der zuständige Minister jetzt rot, schwarz oder blau war. Sie strauchelten allesamt an einem föderalistischen System, das Krankenkassen, Ärztekammern und Lobby

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.