Leitartikel

Fest der Sehnsucht

Weihnachten hat sich längst verselbstständigt. Doch erst sein religiöser Kern macht es zu dem erhabenen Ereignis, nach dessen Glanz sich heute so viele sehnen.

Es gehört heutzutage zum guten Ton, die Unverwüstlichkeit von Weihnachten zu preisen. Das Fest, so liest und hört man es alle Jahre wieder, habe den Stürmen der Zeit getrotzt und über alle Verwerfungen von Moderne, Postmoderne und Anfechtungen von Kitsch und Kommerz hinweg seinen Glanz bewahrt.

Tatsä

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.