„Nicht von Nazi-Denke bestimmt“

Der Historikerbericht zeichnet ein Bild einer FPÖ, die sich von rechtsextremen Wurzeln emanzipiert hat.

Von Georg Renner

Die FPÖ sei kein „Wurmfortsatz des Sammelbeckens der Ehemaligen“, sagt Thomas Grischany, sondern eine eigenständige Partei, die sich von einer einstmals engen personellen Verflechtung mit Ex-Nationalsozialisten emanzipiert habe.

Das ist im Wesentlichen die Zusammenfassung des an die 7

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.