Baby tot, Vater wegen Mordes angeklagt

Hat ein Vater in Klagenfurt sein Baby zu Tode geschüttelt? Die Staatsanwaltschaft klagt an, der Vater bestreitet die Vorwürfe.

Von Didi Hubmann

Ein erschütternder Fall sorgt in Kärnten für tiefe Betroffenheit: Ein erst wenige Wochen altes Baby soll durch Misshandlungen getötet worden sein. Gegen den Vater wurde jetzt eine Mordanklage eingebracht. Er bestreitet die Vorwürfe – für ihn gilt die Unschuldsvermutung.

Der Fall in Kä

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.