Hochegger prozessiert in Feldkirch um Provisionen

Lobbyist Peter Hochegger fordert in einem Zivilprozess am Landesgericht 70.000 Euro für vermittelte Liegenschaften in Lech.

Seff Dünser

Wos woar mei Leistung?“ Auch im Prozess in Feldkirch geht es um die Frage, die sich der beschuldigte Ex-Politiker Walter Meischberger im großen österreichischen Korruptionsskandal um Scheinrechnungen und Millionen-Honorare von staatsnahen Unternehmen für Politiker und Lobbyisten gestellt

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.