Christoph Prégardien, Tenor, und Michael Gees, Klavier, boten am Freitag einen mitreißenden Abend mit Balladen verschiedenster Komponisten.

Anna Mika

Vom liebenswerten Nöck, einem Wassergeist, bis zum infamen Erlkönig erweckte das wunderbar aufeinander eingespielte Duo Christoph Prégardien und Michael Gees eine zauberhafte Welt aus realen und irrealen Wesen zum Leben. Da vernahm man von Franz Schubert vertont die grausige Eifersuchtsgesc

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.