17 Jahre Haft für Mord mit Axt

Ehemann getötet und angezündet.

WIEN. Schuldspruch wegen Mordes und Störung der Totenruhe, 17 Jahre Haft – so lautete der (nicht rechtskräftige) Schuldspruch der Geschworenen im Prozess gegen die 37-jährige Sarah K. Die Frau wird beschuldigt, ihren 56-jährigen Ehemann Harald mit 18 Axthieben erschlagen und danach angezündet zu hab

Artikel 4 von 4
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.