Caritas-Präsident Franz Küberl in der „Pressestunde“

Wien. Mit dem neuen Papst Franziskus soll ein neuer Stil im Vatikan einkehren. Franziskus präsentiert sich volksnahund demütig. Vielen Katholiken ist sein Name auch Programm. In Anlehnung an Franz von Assisi erwartet man Signale für verstärktes soziales Engagement zugunsten der Armen. Ein Impuls auc

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.