Ein Welterfolg wird nun anders erzählt

Drehbesuch: 50 Jahre nach „The Sound of Music“ steht die Geschichte der Trapp-Familie im Mittelpunkt einer moderneren Verfilmung über die Problematik einer Patchworkfamilie.

Der neue Spielfilm über die weltberühmte Trapp-Familie, der derzeit in Salzburg gedreht wird und auf der Autobiografie der ältesten Trapp-Tochter Agathe basiert, soll „so authentisch wie möglich sein“, erklärt Regisseur Ben Verbong, der „eine sinnlich-psychologische Geschichte“ verspricht.

Hauptprodu

Artikel 2 von 5
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.