TV-TAGEBUCH

Sprachlos

Wenn Fernsehen richtig wehtut und man trotzdem nicht wegschauen kann, dann ist Richard Brock wieder da. Zum vierten Mal schlüpfte Heino Ferch gestern in die Rolle des Kriminalpsychologen, der mit seinem Übergangsmantel schon fast so verwachsen zu sein scheint wie weiland Columbo mit seinem Trenchcoa

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.