DENKZETTEL

Bizarre Wendung

Wir rekapitulieren: Am Dienstag ließ „Red Bull“-Chef Dietrich Mateschitz verkünden, er stelle seinen Sender Servus TV wegen Unwirtschaftlichkeit ein. Gestern Nachmittag nun überlegte er es sich anders: Servus TV darf weitersenden, 264 Kündigungen werden zurückgenommen.

Fein. Und wie kam es zu dieser

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.