ZEIT IM BUCH

In den Händen der IS-Sklavenhändler

Jinan ist 18, als der IS sie verschleppt. Die Jesidin wird als Sklavin drei Monate gefangen gehalten, gefoltert und vergewaltigt. Sie hat die Leidensgeschichte aufgeschrieben – zum Schutz aller Jesiden.

Menschenrechtsorganisationen gehen davon aus, dass allein im Jahr 2014 mehr als 3000 jesidische Frauen und Mädchen im Nordirak von der Terrormiliz IS entführt und versklavt wurden. Eine von ihnen war Jinan Badel. Die 19-jährige Irakerin lebt heute mit ihrem Ehemann in einem UN-Flüchtlingslager in de

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.