Leitartikel

Das zerbrechliche Fest

Was wir zu Weihnachten eigentlich feiern, ist heute vielen nicht mehr geläufig. Das ist bedauerlich. Aber die Entkernung des Festes ist nur Folge unserer Selbstvergessenheit.

Vielleicht ist Weihnachten gar nicht so unverwüstlich, wie wir meinen. Jahr für Jahr ist zu hören, wie robust das Fest den Zeitläuften trotze. Wie widerständig es sich gegen jede Vereinnahmung durch Kitsch und Kommerz erweise. Und wie geheimnisvoll sein Glanz noch die hellste Lichterkette überstrahl

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.