Leitartikel

Länderspiel im U-Ausschuss

Die Vernehmung von Thomas Schmid im U-Ausschuss wird keinen Konsens zwischen den Parteien herbeiführen. Wichtig wäre, dass alle auch ihr eigenes Tun kritisch prüfen.

Geradezu flehentlich haben die Staatsanwälte der WKStA den Kronzeugen in spe Thomas Schmid dazu gedrängt, er möge sich doch endlich dem U-Ausschuss des Nationalrats stellen. Doch Schmid scheute monatelang das Licht dieses Polit-Tribunals. Für die Mandatare blieb er flüchtig, während er zeitgleich al

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.