Leitartikel

Krise? Welche Krise?

Krise? Welche Krise?
Krise? Welche Krise?

Der Fußball zeigt sich anhand der gewaltigen Bewegungen auf dem Transfermarkt krisenresistent. Er ist ein Spielfeld für die Vermögenden und lockt die Massen an.

Die Welt ist schlecht. Dieser Grundgedanke müsste jeden Menschen erfassen, der das globale Geschehen halbwegs aufmerksam verfolgt und anhand seiner persönlichen, im Lauf der Zeit angereicherten Maßstäbe beurteilt.

Schlecht heißt ungerecht, weil die Vermögensverteilung als buchstäblich bodenlose Frech

Artikel 11 von 68
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.