OFFEN GESAGT

Hofburgfantasien

Nicht zum ersten Mal werden mit dem Präsidentenamt unverhohlen Machtansprüche verknüpft. Die Geschichte lehrt: Wirklich gut angekommen ist das noch nie.

Der Wahlkampf um das höchste Amt im Staat war gerade eröffnet, da kam es auch schon zum heftigen Schlagabtausch zwischen den zwei aussichtsreichsten Anwärtern. Den Entlassungsfantasien von Walter Rosenkranz würde ein Odeur von „Putsch“ entströmen, zog Alexander Van der Bellen seinen blauen Kontrahen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.