Leitartikel

Unerträgliche Zurückhaltung

Unerträgliche Zurückhaltung
Unerträgliche Zurückhaltung

Im Umgang mit der russischen Aggression fällt auf, dass Österreich es sich nicht mit Moskau verscherzen will. Die wirtschaftlichen Verflechtungen diktieren die Politik.

Wenn es um die Atomkraft geht, um illegale Migration, um Gentechnik, die Verhinderung des EU-Beitritts der Türkei, zählen die Österreicher zu den Ersten, die laut aufschreien und energisch europäisches Handeln einfordern. Das Entsetzen über die Rückkehr der Barbarei ist gewaltig. Gewaltig ist auch d

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.