Offen gesagt

Wer arbeiten kann, lebt

Immer mehr Berufen droht die Aushöhlung durch einen akuten Personalmangel. An vielen Stellschrauben muss gedreht werden, auch an der Einstellung zur Arbeit. Der Modebegriff der Work-Life-Balance führt in die Irre.

Martin Kocher, der Arbeitsminister, war gestern im Mittagsjournal von Ö 1. Man hört ihn gern. Er spricht undogmatisch und phrasenfrei. Er papageit nicht. Kocher wurde zum Arbeitsmarkt gefragt, der sich von den Schlägen erholt und dennoch seine Ambivalenzen nicht loswird: 340.000 sind ohn

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.