OFFEN GESAGT

Leonies Tod, eine Mahnung

Es kommen zu viele junge Männer mit prekärer Prägung. Das Land überlässt sie sich selbst und übt sich in träger Gleichgültigkeit, auch dann, wenn sie zur Bedrohung werden.

Der Fall des 13-jährigen Mädchens, das von jungen Afghanen vergewaltigt und getötet wurde, wühlt noch immer auf. Die Gewalttat wirft nicht nur ein Schlaglicht auf die kriminelle Disposition eines Teils dieses migrantischen Milieus, sie legt auch Schludrigkeiten der Asylpraxis im Umgang mit Nichtwill

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.