Leitartikel

Die neue, letzte (Un)Freiheit

Die Legalisierung des assistierten Suizids wird manche freuen und Schleusen öffnen. Ob es aber einer Gesellschaft auf Dauer guttut, sich einander den Tod zu organisieren?

Für Befürworter der aktiven Sterbehilfe war gestern ein guter Tag. Die Verfassungsrichter haben wie ihre deutschen Kollegen auf einem ethischen Minenfeld neue Grenzen gezogen. Grenzen, für die eigentlich ein Parlament und nicht Richter zuständig sein sollten. Immerhin geht es um das höchste Gut, das

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.