Denkzettel

Abschied auf europäisch

Jean-Claude Junckers durchwachsene Bilanz.

Beim Gipfel letzte Woche – es war sein 148. – musste er doch die eine oder andere Träne zerdrücken. Bei seiner Abschiedsrede vor dem EU-Parlament diese Woche wirkte er gefasster, aber doch auch gerührt. Ein paar Wochen noch, voraussichtlich bis Ende November, ist Jean-Claude Juncker noch Chef der mä

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.