Presseschau zur Türkei

Der Gesprächsfaden darf nicht abreißen

SALZBURG. Erdoğans Türkei gehört nicht in die EU. Dennoch darf die EU die Türkei nicht abschreiben. Denn dann würde sie den geringen Einfluss auf die Entwicklung des Landes ganz verlieren. Man muss mit Erdoğan reden. Das gebieten nicht nur die wirtschaftlichen I

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.