Denkzettel

Fragen genügt

Es gibt zu tun für die Digitalisierungsagentur.

Mit einem englischen Wortgestöber das auch digitale Eingeborene verdrießen könnte, ließen Verkehrsminister Norbert Hofer und Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck die sogenannte Digitalisierungsagentur (Dia) vom Stapel. In der Sache aber kann so eine Koordinationsstelle schon segensreich sein.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.