Leitartikel

Es endet nicht beim Trinkhalm

Das geplante EU-Verbot bestimmter Plastikprodukte ist ein Schritt mit Signalwirkung, der aber nicht zum Kern des Problems vordringt. Die Mittel dafür hätte die Politik in der Hand.

Die Pläne der EU-Kommission zur Eindämmung des Plastikverbrauchs lagen zu Wochenbeginn kaum auf dem Tisch, schon brandete eine eigenartige Diskussion los. Während nicht wenige das „EU-Plastikverbot“ als Rettung für die geplagte Umwelt bejubelten, zogen andere gegen den „nächsten Streich aus Brüssel“

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.