Zeit im Buch

Die offene Gesellschaft hat immer Feinde

Es war der 13. März 1938, der Tag von Adolf Hitlers Einmarsch in Österreich, als Karl R. Popper, ein Wiener mit jüdischen Wurzeln, im neuseeländischen Exil beschloss, sein Buch über die Feinde der offenen Gesellschaft zu schreiben. Misstraut den „falschen Propheten“, misstraut Patentlösungen, war se

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.