Denkzettel

Mundtot machen

Die Täter-Opfer-Umkehr ist leider systemimmanent.

Nicola Werdenigg verdient Respekt. Die Ex-Skirennläuferin hat sexualisierte, machtdemonstrative Gewalt beim ÖSV thematisiert. Nicht, um späte Rache für die an ihr verübte Vergewaltigung in den 70ern zu üben. Sondern, um eine Debatte über dieses Unrecht zu führen. Die Reaktion von ÖSV-Boss Schröcksna

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.