Denkzettel

Ja oder nein?

Strache legt den Finger auf wunden Punkt der SPÖ.

Man kann nicht mit einer Partei verhandeln, die grundsätzlich eine Zusammenarbeit ausschließt“, sagt FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache und setzt damit der SPÖ die Daumenschrauben an. Es ist verständlich, dass Strache Klarheit will, und Christian Kern hat auch zugesagt, noch vor der Wahl dafür zu sorg

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.