Aussensicht

Schulreformen nur für „Betuchte“?

Der AHS-Gewerkschaftsboss hat wieder gesprochen: Der Ausbau von Autonomie und (verpflichtender) Ganztagsschule sei gegen den Willen des Volkes, undemokratisch und würde nur mehr den „Betuchten“ (?) ermöglichen, ihren Kindern eine gute Schulbildung zu gewährleisten.

So sieht also die Vision eines AHS-

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.