RBI verkauft Tochter Zuno

WIEN/PRAG. Die Raiffeisen Bank International (RBI) wird einem Pressebericht zufolge ihre Direktbanktochter Zuno los. Die tschechische Zeitung „Lidove Noviny“ berichtete am Samstag unter Berufung auf nicht näher beschriebene Quellen, Käufer des Ablegers, der in Tschechien und der Slowakei aktiv ist,

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.