Der Tag danach: Trauer und Anteilnahme prägen das Bild der Stadt

graz. Die Geschäftigkeit des Wochentags hat die Grazer Innenstadt nach der Amokfahrt eines 26-Jährigen am Samstag, die mit drei Toten und 36 Verletzten endete, wieder. Was blieb, sind viele trauernde Menschen an den Tatorten, aber auch emotionale Kontroversen über den Täter und Wahnsinnstaten wie je

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.