Washington

Der Prozess und die Verfassung

Laut CNN ist es unwahrscheinlich, dass Trump selbst aussagen wird. Kleines Bild: Patrick Leahy.   Reuters (1)/APA/AFP (1)

Laut CNN ist es unwahrscheinlich, dass Trump selbst aussagen wird. Kleines Bild: Patrick Leahy.   Reuters (1)/APA/AFP (1)

„Anstiftung zum Aufruhr“: Heute startet im Senat das Impeachment-Verfahren gegen den ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump.

Von Manuela Tschida-Swoboda

Seine Anwälte Bruce Castor und David Schoen wollen die Verteidigung ihres Mandanten darauf aufbauen, dass der ganze Prozess verfassungswidrig ist. Ein Impeachment-Prozess dürfe sich nur gegen amtierende, nicht gegen ehemalige Präsidenten richten. Der frühere Präsident Dona

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.