„Der kollektive Wahn darf nicht Norm sein“

Arbeiterkammer-Präsident Rudolf Kaske über das heutige Gesicht der Arbeit und den Schlagabtausch mit dem Nobelwirt Plachutta.

Siehaben gerade dem Wiener Nobelwirt Mario Plachutta eingeschenkt, weil der einen Mitarbeiter entlassen hatte, der sich seine mitgebrachten Erdbeeren mit etwas Staubzucker aus dem Warenlager versüßte. Das Gericht sah darin kein Vergehen. Der Plachutta ist schon länger ein rotes Tuch für Sie, oder?

RU

Artikel 2 von 3
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.