Messerstich: Frau verletzte sich möglicherweise selbst

Wien. Eine am Freitagvormittag angeblich bei einem Streit um Drogengeld in ihrer Wohnung in Wien-Landstraße durch einen Messerstich verletzte Frau hat sich die Blessur möglicherweise selbst zugefügt. Die 37-Jährige hatte zunächst ihren Lebensgefährten und einen Bekannten bezichtigt, sie attackiert z

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.