40 Tote und hundert Verletzte bei Bombenanschlägen

Bagdad. Bei einer Serie von Autobomben-Anschlägen in der irakischen Hauptstadt Bagdad sind am Dienstagabend mindestens 40 Menschen getötet und mehr als hundert weitere verletzt worden. Insgesamt elf offenbar koordinierte Anschläge seien in mehrheitlich von Schiiten bewohnten Vierteln der Stadt verüb

Artikel 2 von 2
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.