Schlagabtausch nach Korruptionsvorwürfen

WIEn. Die Vorwürfe, über die die Wochenzeitung „Falter“ schreibt, sind, wie berichtet, schwerwiegend: Mehrere Beamte der Justizanstalt Josefstadt stehen unter Korruptionsverdacht. Sie sollen Schmiergeld von einem bekannten Anwalt angenommen und Häftlinge mit Drogen und Handys versorgt haben. Darüber

Artikel 2 von 2
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.