Koalition will strengere Strafen

Im Zusammenhang mit der Causa Teichtmeister verlangt Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) höhere Strafen für strafrechtlich überführte Täter. Die vorgesehenen Strafen seien „derzeit lächerlich niedrig“. In Österreich würden Vermögensdelikte strenger bestraft als Sexualdelikte. Die Staatsanwaltschaft wi

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.