Acht Milliarden, bei denen es nicht bleibt

Heute wird auf der Erde bei der Bevölkerung erneut eine Milliardengrenze durchbrochen. Doch die Kurve flacht langsam ab.

Von Norbert Swoboda

Wird es in Tokio sein, in Delhi oder in Kairo? Wird es irgendwo unter den immergrünen Wäldern Zentralafrikas sein oder doch in einem US-Bundesstaat im Mittelwesten? Oder gar in Österreich?

Heute wird jedenfalls rechnerisch die Geburt des achtmilliardsten Erdenbürgers erwartet: 8.00

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.