Wögingers gewünschter Finanzamtvorstand

Interventionen des ÖVP-Klubchefs seien rein parteipolitisch motiviert gewesen, sagt Schmid.

Seit Februar wird der türkise Klubchef August Wöginger der Anstiftung zum Amtsmissbrauch verdächtigt. Wöginger soll bei Schmid interveniert haben, damit ein ÖVP-Politiker Vorstand des Finanzamtes Braunau, Ried und Schärding wird, vermutet die WKStA. „Der Bürgermeister schuldet dir was“, schrieb Schm

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.